Paranoia City Buch & Wein, Ankerstrasse 12, CH 8004 Zürich. T 044 241 37 05 . Offen: Di – Fr: 10.00 – 18.30 Uhr, Sa: 10.00 – 17.00 Uhr. paranoiacity@paranoiacity.ch

Else Klever: Das Shooting

Zeichner als Reporter

Die gezeichnete Reportage wird wiederentdeckt und ist heute populärer denn je. Unter dem Oberbegriff ‹Visual Essay› finden viele Subgenres Platz: Comicreportage, Reisejournal, Skizzenbuch. Die Publikation erkundet das Genre in 25 Variationen und wirft ein Streiflicht auf aktuelles Schweizer Schaffen: von der Realität des Puffvaters bis zum Sterben im Schlachthaus, von der Ruhe im Klostergarten bis zur Schneckenzucht. Ein kurzer Begleittext, in dem Yves Noyau und Pierre Thomé auf die spezifischen Eigenarten des Genres hinweisen, führt durch den Band. Angeführte Bezüge oder Ansätze werden in einen grösseren Kontext überführt und mit Positionen von internationalen Experten angereichert. Die Publikation entstand in Zusammenarbeit mit der Hochschule Luzern (HSLU), die als einzige Hochschule der Schweiz den Kurs ‹Visual Essay› anbietet.
Buchvernissage mit Apéro

Savamala Belgrad

Jürgen Krusche und Philipp Klaus präsentieren:

Bureau Savamala Belgrade

Urban Research and Practice in a Fast-changing Neighborhood.
Savamala, ein Stadtteil von Belgrad, erlebt seit einigen Jahren einen rasanten Wandel. Durch die zentrumsnahe Lage am Ufer der Sava ist er für Akteure aus der Belgrader Kreativwirt–schaft und Gastronomie ebenso attraktiv geworden wie für global agierende Investoren. Die Untersuchungen des Forschungsteams Bureau Savamala dokumentieren den Wandel Savamalas und die Veränderungen in der Wahrnehmung der Bewohner. Daneben stellen einheimische Architekten, Künstler und Kulturschaffende Projekte vor, die 2013 im Rahmen des Urban Incubator Belgrade ausgeführt wurden und dazu beitragen sollten, Savamala ohne die negativen Folgen einer Gentrifizierung zu erneuern. Am Beispiel dieses Stadtteils wird deutlich, in welchem Maße Aufwertungen möglich und sinnvoll sind, aber auch, wo ihre Grenzen liegen, und wie Kultur, Design und Kunst diese Prozesse initiieren und steuern können.
Buchvernissage mit Apéro

Jürgen Krusche und Philipp Klaus Hg.: Bureau Savamala Belgrade
jovis Verlag 2015, 208 Seiten, 185 Abbildungen CHF 38.00

Gruss an die Küche

Martin Weiss (Urchuchi) und Daniel Böniger (Tages-Anzeiger) führen uns in 24 Stunden durch den Gastro Park Zürich, vom Engrosmarkt, wo um Mittag Feierabend ist, über die besten Espresso Bars und Lunch Inseln zu den Beizen und Gastro Tempel. Sie zeigen die Warenströme auf, berichten von Tops und Flops und warten mit Überraschungen auf. Und schreiben können sie gut. Aber haben sie auch Geschmack? Wir testen die Tester an einer Blinddegustation!
Apéro gastrologique!
Buchvernissage mit Apéro.

Daniel Böniger und Martin Weiss: Gruss an die Küche. Eine bissige Liebeserklärung an die Zürcher Gastronomie
Orell Füssli Verlag. Gebunden, 30 Franken.

Schreiben und Scham Coverdetail

Schreiben und Scham

Wenn ein Affekt zur Sprache kommt Wir schämen uns und wir schreiben. Wie begegnen sich Schreiben und Scham? Aus Linguistik, Psychologie, Psychiatrie und Kunst stellen sich dem Thema: Daniel F. Ammann, Sarah Burger, Franz Dängeli, David Garica Nuñez, Markus Fäh, Monique Honegger, Elena Ibello Matthias Jäger, Andrea Keller, Stefan Keller, Daniel Perrin, Michael Sasdi und Geri Thomann.
Buchvernissage mit Apéro udn zahlreichen AutorInnen

Monique Honegger (Hg.) Schreiben und Scham
Wenn ein Affekt zur Sprache kommt.
psychosozial Verlag, 230 S., Br. CHF 38.00

Emmy Hennings Dada

Emmy Hennings Dada

Im Februar 1916 eröffnete Emmy Hennings mit Hugo Ball das Cabaret Voltaire an der Spiegelgasse in Zürich. Christa Baumberger und Nicola Behrmann entwerfen neue Chronik der Dada-Bewegung – ein vielschichtiges Netzwerk mit bekannten, aber auch vielen vergessenen Biografien und Geschichten der Jahre 1915 bis 1918.
Mit Cornelia Mechler vom Verlag Scheidegger & Spiess und Yeboaa Ofosu vom Migros-Kulturprozent mit einer Einleitung. Die beiden Herausgeberinnen Christa Baumberger und Nicola Behrmann lesen Texte aus dem Buch und laden zur feierlichen Buchbegehung.
Buchvernissage und Apéro

Emmy Hennings Dada. Herausgegeben von Christa Baumberger und Nicola Behrmann.
Scheidegger & Spiess. Gebunden, 49 Franken

Wein trinken.
Das schmeckt - oder eben nicht. Punkt.

Ein Text von Heiko Morf bringt es auf den Punkt. Zudem seine Weine.
rot kalt - Heiko Morf

Jagdgeflüster, Wetterhahn und eine Frage der Zeit

Sabina Altermatt, Helmut Maier und Sunil Mann sorgen für Gänsehaut. Im Rahmen von zürich liest. Krimi-Lesung mit Apéro.

Xiaolu Guo

China, Politics, Dumplings and Xiaolu Guo

Die chinesische Autorin Xiaolu Guo - Ich bin China - ist zur Zeit in als Writer in Residence in Zürich und kommt zu uns für Lesung und Gespräch auf Englisch über Politik und China. Exklusiv für diesen Anlass kocht sie ihre famosen chinesische Ravioli! Mit Apéro. Bitte anmelden! Letzte Plätze! Unkostenbeitrag 20 Franken.

p.m. bolo'bolo Urfassung

Schöner denn je: die Neuauflage von bolo'bolo, Halbleinen mit Leseband. Und einem hochaktuellen Nachwort von P.M.
Bestellen

Paranoia City Verlag MMXV
232 Seiten, gebunden mit Leseband 22 Franken